Togo 2013

September 2013

TOGO- PROJEKT: Wir wollen Frauen fördern!

  Das neue LHL-Projekt in Togo wendet sich an Frauen. Wir haben eine positive Bilanz der 4 Jahre unserer Mitarbeit mit ADICH, unserer Partnerorganisation in Togo, gezogen. Das BMZ (Bundesministerium für Zusammenarbeit) fördert Projekte, die  Einkommen schaffende Maßnahmen für Frauengruppen unterstützen, da solche Maßnahmen vielversprechend und nachhaltig sind.

  Die Unterstützung bedürftiger Bevölkerungsgruppen richtet sich an arbeitsfähigen Frauen, damit sie an unserem Projekt "Einkommen schaffende Maßnahmen durch Mikrokredite" teilnehmen und sich dadurch eine eigene Existenz aufbauen und die Situation ihrer Familie verbessern. Außerdem (und dies ist in unseren Augen sehr wichtig!) wird durch solche Projekte die menschliche Würde wiederhergestellt.

   Die Projektplanung sieht vor, dass Frauen sich in Selbsthilfegruppen zusammenschließen und sukzessive (maximal 3mal) Kleinkredite erhalten, die sie für Einkommen schaffende Maßnahmen einsetzen.


Sensibilisierungskampagne mit der Frauengruppe „Egnon“ aus Gbécon.


Wer ist unser Partner in Togo?

   Die „Association pour le Développement Intégral de la Communauté Houdou“ ADICH ist unser Partner in Atakpamé seit dem Anfang unseres Projekts 2009. Diese Assoziation ist vom togolesischen Staat anerkannt und besteht aus Mitgliedern aus der Houdou Gemeinschaft. Diese Gruppe zählt ungefähr 12 000 Menschen, die in 21 Dörfern im Süden von Atakpamé leben. ADICH existiert bereits seit über 20 Jahren und hat schon mehrere Projekte realisiert, sowohl im medizinischen, als auch auf sanitären und schulischen Gebieten.


Der Vorstand von ADICH, mit Freunden aus Deutschland (darunter Chantal Kloecker, Koordinatorin des Projekts)


Allen ein ehrliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!

 

Alle Arbeit im Vorstand wird ehrenamtlich getan, jeder Euro, der LHL gespendet wird, kommt ungemindert unserem Projekt zugute.




Mai 2013


 Unser Togo Projekt entwickelt sich in mehreren Richtungen: Unsere Partnerschule, das Lycée Français de Düsseldorf, engagiert sich in unserer Aktion mit zwei Arbeitsgemeinschaften, die je aus 15 Schülern von der 3. Klasse bis zu der 12. Klasse bestehen (www.lfdd.de). Unter der Leitung der Lehrerin Chantal Kloecker informieren sie sich über Togo und organisieren Aktionen, um die anderen Schüler und die Familien zu informieren. Dank ihrer Aktionen finanzieren sie drei Frauengruppen, die mit Hilfe von günstigen Mikrokrediten ihre Aktivitäten finanzieren und fördern. So hoffen wir alle, dass sie ihre Lebensbedingungen und die ihrer Familien verbessern werden.

Außerdem hat LHL mit Unterstützung von „Eine Welt Netz NRW“ zwei Freiwilligen für ein Jahr nach Atakpamé (Togo) geschickt. Unsere zwei Weltwärts-Freiwilligen, Hanne und Hannah, engagieren sich derzeit in einer Schule für schwer erziehbare Kinder im Zentrum von Kamina und bei drei Alphabetisierungskursen für Frauen.

Wir haben auch an der Adventskalender Aktion „24-gute Taten“ teilgenommen und… 3 500 € gewonnen!

So konnte unsere togolesische Partnerorganisation Adich fast 4 000 Kinder mit Schulmaterial ausstatten. (Chantal Kloecker im LHL Rundbrief Frühling 2013)